Please don’t touch me!

11.03.2022 | Business Consulting

Anlässlich des Weltfrauentages am 08. März möchte ich über ein Thema sprechen, welches jede Frau bzw. Mädchen auf unserer Welt betrifft – Sexismus. Ganz egal, ob es am Arbeitsplatz, auf der öffentlichen Straße oder im privaten Umfeld geschieht. JEDE Frau kann leider mit Sicherheit sagen, dass sie davon schon einmal betroffen war. LEIDER!

Ich möchte heute mal über dieses wichtige Thema sprechen, weil es mich schlicht weg nervt – untertrieben gesagt –, dass Männer sich das Recht rausnehmen, so mit uns Frauen umgehen zu wollen. Auf der einen Seite gibt es dann die Frauen, die „stark“ genug sind, sich zu wehren, wie auch immer das aussehen mag… Und dann gibt es eben die, die „ruhiger“ sind, sich nicht „trauen“ etwas zu sagen bzw. auch Angst vor den „Konsequenzen“, auf beruflicher Ebene zum Beispiel haben. Sie schlucken es einfach. Fühlen den Schmerz und letztendlich spüren sie die Erniedrigung.

Mir persönlich ist das vor allem im gesundheitlichen Kontext, bei Ärzten widerfahren. Und vor allem dann, wenn keine Arzthelferinnen mit im Raum waren. Von den Ärzten natürlich taktisch „klug“.

Es ging um Sprüche und Blicke, aber auch um das konkrete „komische“, nicht übliche von einem Arzt „Abtasten“, sondern „Betatschen“. Einmal sagte ein Arzt folgendes zu mir: „Ich darf Sie ja anfassen..“ Ziemlich befremdlich, als ob er sich meine „Einwilligung“ vorher einholen wollte.

Das Schlimme vor allem daran ist, dass diese Ärzte ihre MACHTPOSITION als Arzt vollkommen ausnutzen. Wenn wir Frauen nun mal ein gesundheitliches Anliegen haben, müssen wir eben eine Praxis aufsuchen. Und da haben wir auch nicht immer die Qual der Wahl, zu welchem Arzt oder zu welcher Praxis wir gehen können. Das ist wirklich traurig, aber leider wahr.

Es geht ja auch nicht nur um den verbalen Sexismus bzw. das „harmlose“ Anfassen. Es geht auch um andere krassere Situationen! Wie zum Beispiel, wenn Männer junge Frauen/Mädchen ansprechen und sie offensichtlich zu etwas zwingen wollen. Ihr wisst, wovon ich rede…

Ich selbst kann sagen, dass ich mich in jüngeren Jahren, als ich Jugendliche war, Recht „schlau“ verhalten habe, und wenn ich dies nicht getan hätte, heute mit Sicherheit nicht mehr am Leben wäre oder mir zumindest sehr Schlimmes passiert wäre.

Nichts für Ungut! Ich möchte hier nicht nur über Negatives sprechen, sondern auch über POSITIVES!

Wie können wir Frauen uns stark machen und uns in gegebenen Anlässen wehren?

In meiner persönlichen Beratung ist es mir wichtig, Frauen stark oder noch stärker zu machen. Ich bin davon überzeugt, dass Frauen stark sind, wenn sie sich zufrieden & glücklich fühlen. Sie strahlen etwas ganz Besonderes aus – was vielleicht sogar „Täter“ abschreckt oder auch einschüchtert. Und wenn wir Frauen doch mal in solch eine schlechte Situation kommen, können wir uns mit unserer Stärke wehren!

Also Frauen/Mädels meldet Euch sehr gerne bei mir, wenn Ihr Euch zufriedener & glücklicher in Eurer Haut fühlen wollt! Ganz egal, welche Ziele Ihr für Euch persönlich habt.
Und dann zeigt Eure STÄRKE!

Alles Liebe für Euch!

Eure Lydia

Weitere Themen

AC-Geschäftsführer Gerald Wood beim Wirtschaftsgipfel Deutschland

AC-Geschäftsführer Gerald Wood beim Wirtschaftsgipfel Deutschland

Am kommenden Freitag öffnet der Wirtschaftsgipfel Deutschland erneut seine Pforten. Rund 120 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Sport diskutieren und debattieren die wichtigen Fragen unserer Zeit: Künstliche Intelligenz und deren Grenzen, Fachkräftemangel, die Rolle Deutschlands in der Welt und die politischen Herausforderungen nach der Europawahl. Veranstaltungsort ist auch in diesem Jahr der Sportpark Ronhof | Thomas Sommer in Fürth.

mehr lesen
#NextGenWork

#NextGenWork

#NextGenWork wird die Arbeitswelt revolutionieren. Digital Natives werden nicht nur ihre eigenen Endgeräte an dem mobilen Arbeitsplatz ihrer Wahl nutzen, sondern auch ihre eigenen KI-Tools und Apps. Die Kolleginnen und Kollegen der älteren Generation Z und der neuen...

mehr lesen
Connected Generations – Wood & Urban

Connected Generations – Wood & Urban

Der Austausch zwischen den Generationen ist heute wichtiger denn je! Genau aus dieser Überzeugung heraus haben sich Gerald Wood und Leon Urban vorgenommen, regelmäßig ein anregendes Gespräch über verschiedene aktuelle Themen zu führen und dabei die jeweils andere Perspektive kennenzulernen.

mehr lesen

#NextGenWork – Updates4U

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter